fc_signet2.gif

p_head.jpg

Meisterschaft Junioren A - FC Oberdiessbach 0:0

Team: Junioren A
Datum: 21.09.2011

Bereits zum zweiten Mal stand der FC Oberdiessbach auf dem Spielplan. Diesmal fand das Spiel aber in Frutigen statt. So war die Zielsetzung klar, zu Hause weiterhin ungeschlagen bleiben. Ein gutes Omen kam uns ja bereits entgegen, da man Oberdiessbach im ersten Spiel mit 1:4 bezwingen konnte. Bei kalten Temperaturen und Regen wurde das Spiel pünktlich um 20:30 Uhr angepfiffen.

Frutigen versuchte wiederum zu Beginn des Spiels zu zeigen, wer hier das Sagen hat. Die Gäste vermochten da aber vehement etwas dagegen zu setzen und so entwickelte sich das Spiel in den Startminuten zu einem offenen Schlagabtausch und es gab Chancen zur Führung für beide Teams. Die grösste Chance liess aber einer der Gegner aus, welcher nach einem Eckball am schnellsten reagierte und den Ball, zum Glück für die Heimmannschaft, an die Latte knallte. Und gleich im Gegenzug vergaben die Einheimischen eine viel versprechende Chance. Das Spiel schien wieder ähnlich wie das gegen Obersimmental (2:2) zu werden, als man aus den etlichen Torchancen wenig Kapital schlug. Und so stand es nach 45 Minuten auch 0:0

Der Pausen-Tee war bei diesen Temperaturen sicher etwas Wohltuendes für die Spieler.

Frisch gestärkt und mit den Anweisungen von Rösch Tom und Feuz Hansruedi versuchte Frutigen nun noch mehr Zug aufs gegnerische Tor zu bringen und so lief man kurz nach Anpfiff direkt in einen Konter. Durch die gute Abwehrarbeit unserer Verteidiger und der Reaktion von Chrigel Schneider blieb es aber vorerst beim torlosen Remis. Nun konnte Frutigen aber den Druck erhöhen und so kamen die Gäste seltener vor das Heimtor. Frutigen versuchte nun mit der Brechstange, mit Weitschüssen, Dribblings, schönen Kombinationen und anderen Mitteln, das erste Tor zu erzielen. Doch die Gäste hatten auf alles eine Antwort bereit. War es nämlich nicht die Abwehr, welche unsere Angriffe verhinderte, so war es der Torhüter, welcher seinen Kasten teils spektakulär rein hielt. Und so warf die Heimmannschaft zum Schluss alles nach vorne um doch noch - vielleicht- das entscheidende Tor zu schiessen. Doch gingen den Frutigern langsam die Ideen aus und so gab es keine Tore mehr auf beiden Seiten. So endete das Spiel schlussendlich mit 0:0.

Für das Spiel gegen Spiez am 9. Oktober ist wiederum eine klare Leistungssteigerung zu erwarten, wenn man dort 3 Punkte nach Hause holen will, um den Anschluss auf den Tabellenführer Meiringen endgültig nicht zu verlieren.

Häia Giele chund scho guet!!!

(Mischa Maurer)