fc_signet2.gif

p_head.jpg

Spiez Ea - Frutigen Ea

Team: Junioren Ea
Datum: 07.06.2011

Vieles richtig gemacht, trotzdem klar verloren

Gegen den aktuellen Leader rechneten wir uns nicht allzu grosse Siegchancen aus, zumal einige wichtige Spieler fehlten. Mit einer defensiven Taktik wollten wir das Spiel möglichst lange offen halten. Die Räume im Mittelfeld eng machen und so den Spielaufbau der Spiezer wirkungsvoll stören und laufen, laufen und nochmals laufen, so lautete die Devise.

Das Spiel begann recht ausgeglichen, sogar mit leichten Vorteilen für die Gäste. Die Taktik verhielt, die Spiezer taten sich schwer. Zwingende Gelegenheiten blieben auf beiden Seiten aus. In der 11. Minute konnte sich Spiez erstmals im Frutiger Strafraum festsetzen und beim zweiten Corner traf ein Spiezer Stürmer den Ball per Kopf optimal und brachte sein Team in Führung. Zwei Minuten später hiess es nach einem Weitschuss bereits 2:0.  Frutigen verdaute diesen Schock aber gut und kam in der 16. Minute durch Linda zum verdienten Anschlusstreffer. Joel hatte bei einem Freistoss die Zuordnungsprobleme in der Spiezer Defensive genutzt und optimal vorgelegt. Drei Minuten später lag der Ausgleich in der Luft: Nach einem perfekten Steilpass der überragenden Linda konnte Sven alleine losziehen, scheiterte aber an der gut reagierenden Spiezer Hüterin. Das Spiel flachte wieder etwas ab. In der 26. Minute kam Spiez nach einem misslungenen Abstoss von Patric zum dritten Treffer und kaum eine Minute später folgte nach einem Stellungsfehler im Mittelfeld das vorentscheidende 4:1.

Beim Pausentee waren wir uns einig, dass diese Spiezer gar nicht so viel besser waren als wir und in der zweiten Hälfte durchaus noch etwas drin lag. Allerdings kam bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff das ärgerliche 5:1, wieder nach einem Fehler beim Abstoss.  Frutigen war bemüht, zu Chancen zu kommen, aber  die Spiezer Defensive war nun ziemlich sattelfest. Ein Distanzschuss aus bester Position von Erik in der 38. Minute war die beste Gelegenheit. Spiez seinerseits kam immer wieder zu guten Chancen. Patric konnte mit einigen guten Paraden aber lange einen weiteren Gegentreffer verhindern. In der 40. Minute fiel dann aber doch das 6:1. Die Bemühungen der Frutiger, selber einen weiteren  Treffer zu erzielen, blieben erfolglos.  Die Kräfte liessen nach, die Beine wurden schwerer. Mit zwei schönen Weitschusstoren in den letzten zwei Spielminuten zum 8:1 setzten die Spiezer den Schlusspunkt in dieser Partie.

Fazit: Das klare Resultat widerspiegelt das Geschehen auf dem Platz nicht wirklich. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen. Individuelle Fehler wurden aber von den Spiezern kaltblütig ausgenutzt und in Tore umgemünzt. Zudem waren die Weitschützen der Heimmannschaft sehr treffsicher. Einige gute Torchancen konnten wir uns zwar erarbeiten, aber wie so oft mangelte es an der Effizienz im Abschluss.

Frutigen mit: Patric Stoller; Joel Rubin, Feliscia Strasser, Til Schärz; Sven Locher, Linda Ryter, Erik Wyssen, Björn Stoller, Maik Jaggi, Fabrizio Strasser. (i.A. BR)