fc_signet2.gif

p_head.jpg

MS FC Steffisburg - 3. Liga 2:0 (1:0)

Team: 3. Liga Herren
Datum: 21.08.2016

Während Frutigen das Auftaktspiel gewonnen hatte, war Steffisburg mit einer Niederlage bereits in Zugzwang. Die Thuner wollten ihren Heimvorteil auf dem kleinen Fussballfeld nutzen und mit Kampfkraft überzeugen. Dies gelang ihnen vorzüglich. Sie liessen den Frutigern kaum Raum und attackierten diese von Beginn weg. Das Einsteigen war meistens hart an der Grenze. Obschon die Gäste entgegenhielten, war das Heimteam vielfach eher am Ball und gewann die meisten Zweikämpfe. So hielten sich die guten Möglichkeiten in Grenzen. Nach zehn Minuten musste Frutigens Torhüter Remo Schlatter das erste Mal ernsthaft eingreifen: Nach einem Abwehrfehler konnte er eine Grosschance bravourös zu Nichte machen. Nur eine Minute später konnte Frutigen das Glück in Anspruch nehmen, als der Ball nur an die Latte klatschte. Schöne Spielzüge gab es nicht zu sehen – der Kampf zerstörte ein gutes Spiel. In der 24. Minute fand Frutigen erstmals eine Lücke und konnte Simon Wieland in die Tiefe lancieren. Dieser liess dem Torhüter keine Chance, traf jedoch nur an den Pfosten. Fünf Minuten später machte es Steffisburg besser: Mit einem herrlichen Lupfer erzielte Elio Mordasini den Führungstreffer für das Heimteam. Frutigen versuchte zu reagieren, Steffisburgs Kampfkraft nahm jedoch nur noch zu. So blieb es bei der 1:0-Heimführung zur Pause.

Steffisburg agierte nach Wiederanpfiff aus einer gestärkten Defensive heraus. Die beiden Teams schenkten sich nichts und waren weiter mehrheitlich in harte Zweikämpfe verstrickt. Das Heimteam kontrollierte die Partie weitgehend – gute Szenen blieben weiter Mangelware. Das Spiel hatte so keinen grossen Unterhaltungswert. Trotz grossem Einsatz konnte Frutigen die Oberhand nicht gewinnen. Erst gegen Schluss der Partie wurde Steffisburg doch noch nervös, als die Gäste alles nach vorne warfen. Simon Wieland war nahe am Ausgleichstreffer – Steffisburgs Schlussmann reagierte jedoch glänzend und machte die Grosschance zunichte. Frutigen rannte weiter an und verpasste weitere Möglichkeiten äusserst knapp. Den freien Raum nutzte Steffisburg kaltblütig: Nach einem Konter fiel in der Nachspielzeit der erlösende zweite Treffer. Die Entscheidung in einem Spiel, in dem ein Unentschieden das gerechte Resultat bedeutet hätte.   (TSF)

Matchtelegramm Meisterschaft 3. Liga
FC Steffisburg – FC Frutigen  2:0 (1:0)
Zuschauer: 40. Tore: 36. Elio Mordasini 1:0; 90.+3 Semir Boulaouche 2:0
Frutigen: Remo Schlatter, Simon Bütschi, Daniel Schmid, Martin Jeremias (13. Pascal Schmid), Samuel Wyssen (65. Manuel Rösch), Hansueli Hänni (54. Joel Müller), Yanick Egger, Simon Wieland, Jason Maurer (78. Remo Schmid), Yannick Schmid (60. Pascal Schmid), Stefan Schranz. Verwarnungen: Yanick Egger, Samuel Wyssen